Hauptinhalt

Regierungsmitglieder

Die Staatsministerinnen und Staatsminister des am 20. Dezember 2019 einberufenen Kabinetts

Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft Wolfram Günther

Ein Mann © Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Wolfram Günther wurde 1973 in Leipzig geboren, ist verheiratet und hat vier Kinder.

  • 1994 bis 2003 - Studium der Rechtswissenschaften und der Kunstgeschichte, Kulturwissenschaften und Philosophie an der Universität Leipzig und in Berlin
  • Seit 2004 - selbstständiger Rechtsanwalt in Leipzig
  • Seit 2014 - Mitglied des Sächsischen Landtags
  • Seit 2018 - Fraktionsvorsitzender der Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • Seit 2019 - Sächsischer Staatsminister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft und Erster stellvertretender Ministerpräsident des Freistaates Sachsen
Ein Mann und eine Frau © Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Wolfram Günther wird unterstützt durch Staatssekretär Dr. Gerd Lippold und Staatssekretärin Gisela Reetz.

Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Martin Dulig

© Pawel Sosnowski

Martin Dulig wurde 1974 in Plauen geboren, ist verheiratet und hat sechs Kinder.

  • 1999 bis 2004 - Landesvorsitzender der JUSOS
  • 2004 - Abschluss des Studiums der Erziehungswissenschaften an der TU Dresden als Diplompädagoge
  • Seit 2004 - Abgeordneter im Sächsischen Landtag
  • Seit 2009 - Vorsitzender der SPD Sachsen
  • Seit 2014 - Sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und stellvertretender Ministerpräsident des Freistaates Sachsen
  • Seit 2019 - Zweiter stellvertretender Ministerpräsident des Freistaates Sachsen
Ein Mann und eine Frau © Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Martin Dulig wird unterstützt durch Staatssekretär Dr. Hartmut Mangold und Staatssekretärin Ines Fröhlich.

Staatsminister des Innern Prof. Dr. Roland Wöller

© Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Prof. Dr. Roland Wöller wurde 1970 in Duisburg geboren. Er ist verheiratet und hat ein Kind.

  • 1992 bis 1999 - Studium der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre in Berlin und Dresden mit Abschluss als Diplom-Volkswirt
  • 1999 - Leiter des Leitungsbüros im Sächsischen Staatsministerium für Kultus
  • seit 1999 - Abgeordneter im Sächsischen Landtag
  • 2002 - Promotion
  • 2003 bis 2006 - Vertretung einer Professur für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
  • seit 2006 - Berufung zum Professor für Volkswirtschaftslehre und Umweltökonomie an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
  • 2007 bis 2008 - Sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft
  • 2008 bis 2012 - Sächsischer Staatsminister für Kultus und Sport
  • seit 2017 - Sächsischer Staatsminister des Innern
Ein Mann © Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Prof. Dr. Roland Wöller wird unterstützt durch Thomas Rechentin als Amtschef des Innenministeriums.

Staatsminister der Finanzen Hartmut Vorjohann

© Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Hartmut Vorjohann wurde 1963 geboren.

  • Studium zum Diplom-Volkswirt und Diplom-Politologen
  • 1992 bis 2000 - Arbeit bei der Stadt Leipzig, zuletzt als Amtsleiter der Kämmerei
  • 2000 bis 2002 - Berater in einem privaten Beratungsunternehmen
  • 2003 bis 2016 - Beigeordneter für Finanzen und Liegenschaften der Landeshauptstadt Dresden
  • 2016 bis 2019 - Beigeordneter für Bildung und Jugend bei der Landeshauptstadt Dresden
  • Seit 2019 - Sächsischer Staatsminister der Finanzen
Ein Mann © Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Hartmut Vorjohann wird unterstützt durch Dirk Diedrichs als Amtschef des Finanzministeriums.

Staatsministerin der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung Katja Meier

© Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Katja Meier wurde 1979 in Zwickau geboren.

  • 1998 bis 2004 - Studium der Politikwissenschaft, Neueren und Neusten Geschichte und Soziologie in Jena, Münster und Tartu/Estland
  • 2005 bis 2010 - Vorstandsreferentin für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Hessen
  • 2010 bis 2014 - Referentin der Geschäftsführung/Grundsatzreferentin der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag
  • 2014 bis 2015 - Parlamentarische Beraterin für Grundsatzfragen, Bund-Länder-Koordination und Geschlechterpolitik der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Sächsischen Landtag
  • Seit 2015 - Abgeordnete des Sächsischen Landtages
  • Seit 2019 - Sächsische Staatsministerin der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung
Ein Mann und eine Frau © Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Katja Meier wird unterstützt von Staatssekretär Mathias Weilandt und Staatssekretärin Dr. Gesine Märtens.

Staatsminister für Kultus Christian Piwarz

© Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Christian Piwarz wurde 1975 in Dresden geboren und hat zwei Kinder.

  • 1995 bis 2001 - Studium der Rechtswissenschaften an der TU Dresden mit dem Abschluss des ersten Staatsexamens
  • 2003 - zweites juristisches Staatsexamen
  • 2004 bis 2005 und 2006 bis 2017 - Arbeit als selbstständiger Rechtsanwalt
  • 2005 bis 2006 - Referent in der Sächsischen Staatskanzlei
  • Seit 2006 - Abgeordneter im Sächsischen Landtag
  • Seit 2017 - Sächsischer Staatsminister für Kultus
Ein Mann © Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Christian Piwarz wird unterstützt durch Staatssekretär Herbert Wolff.

Staatsminister für Wissenschaft Sebastian Gemkow

© Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Sebastian Gemkow wurde 1978 in Leipzig geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder.

  • 1998 bis 2004 - Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Leipzig, Hamburg und Berlin mit dem Abschluss des ersten juristischen Staatsexamens
  • 2004 bis 2006 - Referendariat in Leipzig mit dem Abschluss des zweiten juristischen Staatsexamens
  • 2007 - Niederlassung als Rechtsanwalt in Leipzig
  • Seit 2009 - Abgeordneter des Sächsischen Landtages
  • Seit 2010 - Präsident des Parlamentarischen Forums Mittel- und Osteuropa
  • 2014 - Honorarkonsul der Republik Estland für Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
  • 2014 bis 2019 - Sächsischer Staatsminister der Justiz
  • Seit 2019 - Sächsischer Staatsminister für Wissenschaft
Eine Frau © Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Sebastian Gemkow wird unterstützt durch Staatssekretärin Andrea Franke.

Staatsministerin für Kultur und Tourismus Barbara Klepsch

© Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Barbara Klepsch wurde 1965 in Annaberg-Buchholz geboren.

  • Studium mit dem Abschluss als Verwaltungs-Betriebswirtin
  • 1988 bis 1993 - Leiterin für Finanzen im Kreiskrankenhaus Annaberg
  • 1993 bis 2001 - Kämmerin der Stadt Annaberg-Buchholz
  • 2001 bis 2014 - Oberbürgermeisterin von Annaberg-Buchholz
  • 2014 bis 2019 - Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz
  • Seit 2019 - Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus

Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt Petra Köpping

© Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Petra Köpping wurde 1958 in Nordhausen geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder.

  • Studium zur Diplom Staats- und Rechtswissenschaftlerin
  • 1989 bis 1990 - Bürgermeisterin von Großpösna
  • 1990 bis 1994 - Außendienstmitarbeiterin bei einer Krankenkasse
  • 1994 bis 2001 - Bürgermeisterin von Großpösna
  • 2001 bis 2008 - Landrätin des Landkreises Leipziger Land
  • 2008 bis 2009 - Beraterin der Sächsischen Aufbaubank
  • Seit 2009 - Abgeordnete im Sächsischen Landtag
  • Seit 2014 - Kreisrätin im Kreistag im Kreistag des Landkreises Leipziger Land
  • 2014 bis 2019 - Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration
  • Seit 2019 - Sächsische Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt
Ein Mann und eine Frau © Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Petra Köpping wird unterstützt durch Staatssekretär Uwe Gaul und Staatssekretärin Dagmar Neukirch.

Staatsminister für Regionalentwicklung Thomas Schmidt

© Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Thomas Schmidt wurde 1961 in Burgstädt geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

  • 1982 bis 1987 - Studium mit dem Abschluss als Diplom-Agraringenieur
  • 1991 bis 2014 - Betriebsleiter einer Agrar GmbH
  • Seit 2004 - Abgeordneter im Sächsischen Landtag
  • 2011 bis 2014 - Stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion
  • 2014 bis 2019 - Sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft
  • Seit 2019 - Sächsischer Staatsminister für Regionalentwicklung
Ein Mann © Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Thomas Schmidt wird unterstützt durch Staatssekretär Dr. Frank Pfeil.

Chef der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien Oliver Schenk

© Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Oliver Schenk wurde 1968 in Dachau geboren und ist verheiratet.

  • Studium der Volkswirtschaft in Münster mit dem Abschluss als Diplomvolkswirt
  • 2002 bis 2005 - Leiter des Büros des Ministerpräsidenten Georg Milbradt
  • 2005 bis 2009 - Abteilungsleiter für Ressortkoordinierung und Abteilungsleiter für politische Planung, Bundesangelegenheiten und Internationales in der Sächsischen Staatskanzlei
  • 2009 bis 2010 - Abteilungsleiter für Verwaltungsmodernisierung und IT im Sächsischen Staatsministerium des Innern
  • 2010 bis 2014 - Bereichsleiter in der Bundesgeschäftsstelle der CDU Deutschlands
  • 2014 bis 2017 - Abteilungsleiter für Grundsatzfragen und Telematik am Bundesministerium für Gesundheit
  • 2017 bis 2019 - Sächsischer Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten
  • Seit 2017 - Chef der Staatskanzlei
  • Seit 2019 - Sächsischer Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Medien
Ein Mann © Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Oliver Schenk wird unterstützt von Staatssekretär Conrad Clemens in der Landesvertretung in Berlin.

Staatssekretär für Digitale Verwaltung und Verwaltungsmodernisierung Thomas Popp

© Sächsische Staatskanzlei / Pawel Sosnowski

Thomas Popp wurde 1961 in Schweinfurt geboren.

  • Studium zum Volljuristen
  • 1992 bis 1997 - Dozent an der Beamtenfachhochschule in Herrsching und an der Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung in Meißen
  • 1998 bis 2004 - Projektkoordinator des Freistaates Sachsen für die Entwicklung des Leistungsvergleiches zwischen Finanzämtern in der Steuerverwaltung und Sachgebietsleiter im Finanzamt Freital
  • 2004 bis 2005 - Vorsteher des Finanzamtes Freiberg
  • 2005 bis 2010 - Referatsleiter Organisation und Automation sowie Datenschutz der Steuerverwaltung im Sächsischen Staatsministerium der Finanzen
  • 2010 bis 2011 - Leiter der Oberfinanzdirektion Chemnitz
  • 2011 bis 2015 - Präsident des Landesamtes für Steuern und Finanzen
  • 2015 bis 2018 - Leiter der Zentralabteilung in der Sächsischen Staatskanzlei
  • Seit 2015 - Vorsitz der Kommission zur umfassenden Evaluation der Aufgaben, Personal- und Sachausstattung des Freistaates Sachsen
  • Seit 2018 - Amtschef der Sächsischen Staatskanzlei
  • Seit 2018 - Beauftragter für Informationstechnologie (Chief Information Officer - CIO)
  • Seit 2019 - Staatssekretär für Digitale Verwaltung und Verwaltungsmodernisierung, Mitglied der Staatsregierung
zurück zum Seitenanfang